Unternehmer aus St. Wendel wollen Helmut Zimmer im Kreistag

Unternehmer aus St. Wendel wollen Helmut Zimmer im Kreistag

Die Mittelstandsvereinigung der CDU nominiert ihren Kandidaten für die Kreistagsliste der CDU.

Im Rahmen des diesjährigen Kreismittelstandstages im Kreis St. Wendel am 10.10.2018 hat die Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT) den St. Wendeler Unternehmer Helmut Zimmer als ihren Kreistagskanditen einstimmig nominiert. Zimmer soll bei der 2019 anstehenden Kommunalwahl über die Liste der CDU in den Kreistag einziehen und dort die Interessen der Unternehmer vertreten.

Von der Versammlung wurden ihm auch gleich einige anzupackenden Punkte mit auf den Weg gegeben: So wünscht man sich von Seiten der Unternehmer eine vorausschauende Planung von Gewerbegebieten, eine bessere Internetanbindung in den Gewerbegebieten, attraktivere Ortskerne besonders im Hinblick auf die steigende Bedeutung des Tourismus, besser ausgestattete Schulen sowie eine bessere Anbindung einzelner Ortsteile an den ÖPNV, der vor allem von Schülern und Auszubildenden genutzt wird. Außerdem wurde die Zahlungsmoral einzelner Gemeinden moniert. Hier hielte man sich in einzelnen Fällen noch immer nicht an die gesetzlich vorgeschriebene Frist von 30 Tagen.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde auch ein neuer Kreisvorstand gewählt. Die MIT wird weiterhin von Michael Gillen geführt, dem als Stellvertreter Wolfgang Zeyer und Edwin Reis zur Seite stehen. Als Schatzmeister fungiert Horst Maringer und als Organisationsleiter wurde Giuseppe Nicastro neu in den Vorstand gewählt. Ebenfalls neu im Vorstand sind  Schriftführer Joe Santoro und Mitgliederbeauftragter Patrick Jung. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Manfred Johann, Ingrid von Kannen, Christoph Klein und Helmut Zimmer an.

Weil Bernd Wegner, MdL angekündigt hat, im November nicht mehr als Landesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung anzutreten, werde man aus dem Kreis St. Wendel die Landtagsabgeordnete Sarah Gillen als neue Landesvorsitzende vorschlagen.