Startseite

Doppelverbeitragung abschaffen!
Statt steuerfreier Aktienkäufe zunächst die Gerechtigkeitslücke in der Betrieblichen Altersvorsorge beseitigen!
Sarah Gillen führt die Mittelstandsvereinigung
Die Delegierten der Mittelstandsvereinigung im Saarland wählen Sarah Gillen zur neuen Landesvorsitzenden
Saabrücken braucht neues Messezentrum
Das Saarland braucht einen Messeplatz der auch zukünftigen Ansprüchen an große Leitmessen Rechnung trägt.
Kreismittelstandstag der MIT Saarbrücken-Land
Michael Peter im Amt bestätigt
Unternehmer aus St. Wendel wollen Helmut Zimmer im Kreistag
Die Mittelstandsvereinigung der CDU nominiert ihren Kandidaten für die Kreistagsliste der CDU.





Aktuelles

Doppelverbeitragung abschaffen!

Statt steuerfreier Aktienkäufe zunächst die Gerechtigkeitslücke in der Betrieblichen Altersvorsorge beseitigen!

Die Altersvorsorge in Deutschland befindet sich in einer Vertrauenskrise. Die Niedrigzins-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) belastet nicht nur die in Deutschland weit verbreiteten sicherheitsorientierten Anlageformen, sondern insbesondere auch die zweite und dritte Säule unseres Altersvorsorgesystems. Der Paradigmenwechsel hin zu einer Lebensstandardsicherung über alle drei Säulen bleibt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels weiterhin richtig und geboten. Nur gemeinsam erfüllen die drei Säulen ihre Sicherungsfunktion.

Sarah Gillen führt die Mittelstandsvereinigung

Die Delegierten der Mittelstandsvereinigung im Saarland wählen Sarah Gillen zur neuen Landesvorsitzenden

Am 10. November 2018 hat die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Saar in Püttlingen turnusgemäß ihren Landesvorstand neu gewählt. Da der langjährige Landesvorsitzende Bernd Wegner, MdL, nach acht Jahren nicht mehr als Vorsitzender der Vereinigung kandidierte, wählte die Versammlung einen neuen Vorstand und eine neue Vorsitzende. 

Saabrücken braucht neues Messezentrum

Das Saarland braucht einen Messeplatz der auch zukünftigen Ansprüchen an große Leitmessen Rechnung trägt.

Die Erweiterung des Messe- und Kongresszentrums am derzeitigen Standort ist eine große Chance für die Stadt Saarbrücken.
„Ich bin froh, dass sich die Stadt nun doch dazu entschlossen hat, den  Bürgerpark teilweise zur Erweiterung des Messe- und Kongresszentrums zu nutzen.“
so das Bundesvorstandsmitglied der CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT) und Abgeordnete im Landtag des Saarlandes, Sarah Gillen.

Unternehmer aus St. Wendel wollen Helmut Zimmer im Kreistag

Die Mittelstandsvereinigung der CDU nominiert ihren Kandidaten für die Kreistagsliste der CDU.

Im Rahmen des diesjährigen Kreismittelstandstages im Kreis St. Wendel am 10.10.2018 hat die Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT) den St. Wendeler Unternehmer Helmut Zimmer als ihren Kreistagskanditen einstimmig nominiert. Zimmer soll bei der 2019 anstehenden Kommunalwahl über die Liste der CDU in den Kreistag einziehen und dort die Interessen der Unternehmer vertreten.

Verkehrsentwicklungssplan für ÖPNV

Statt immer neuer Studien nun endlich handeln!

Wir begrüßen in Hinblick auf die vielen Missstände im ÖPNV die Neuaufstellung des Verkehrsentwicklungsplans (VEP). Dies wurde allerdings schon 2016 mit dem Ziel beschlossen mittelfristig - also in 10 bis 15 Jahren - ein tragfähiges Konzept erarbeitet zu haben. Nun gibt es Ende 2018 eine Grundlagenstudie mit dem Aufruf an die Bürger, Verbesserungspotentiale zu melden. Auch wenn wir eine Bürgerbeteiligung natürlich sehr begrüßen, erlauben wir uns die Frage, was außer vielen verschieden Studien, denn in den letzten 2,5 Jahren ansonsten geschehen ist.

Innovativer Mittelstand

Standortvorteile durch Forschung und Wissenstranfer

60 Mittelständler, Unternehmer, Selbständige und Poliker waren der Einladung der MIT nach St. Wendel zur SEB Technology GmbH gefolgt wo im Rahmen der Veranstaltung "Innovativer Mittelstand" über Standortvorteile durch Forschung und Wissenstransfer diskutiert wurde.

Mehr Transparenz bei Nebentätigkeiten

Unabhängige Stabstelle für Compliance soll Bewusstsein für korrektes Verhalten bei Politkern schärfen.

MIT Saar fordert mehr Transparenz bei Nebentätigkeiten von Politikern

Unabhängige Stabstelle für Compliance und konkrete Richtwerte sollen das Bewusstsein für korrektes Verhalten bei Politkern schärfen.

 

Alle gewählten Abgeordnete sind in der Ausübung ihres Mandates frei und nicht weisungsgebunden. Sie sind nur ihrem Gewissen verpflichtet.

Seiten